Startseite SAGWAS ERKLÄRT SICH

sagwas.net ist ein Online-Debattenportal zu Politik und Zeitgeschehen. Vom Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung initiiert, richtet sich sagwas.net an Blogger, Politiker, Journalisten und Kulturschaffende. Interessierte können zu Themen von A wie Arbeitslosigkeit bis Z wie Zuwanderung in Hintergrundtexten und Kommentaren Stellung nehmen.

Die sagwas.net-User können real stattfindende Veranstaltungen live per Stream mitverfolgen und mitunter sogar live mitdebattieren. So lässt sich von überall auf der Welt in Echtzeit mit Experten und Meinungsmachern ins Gespräch kommen. Im Anschluss an die Ausstrahlungen stehen die Live-Debatten als Video zur Verfügung.

Neben Veranstaltungshinweisen und einzelnen Artikeln erscheint mindestens zweimal im Monat eine dreiteilige Debatte. Darin werden in Artikeln zu Pro- und Contra-Positionen sowie einem thematischen Überblicksstück die wichtigsten Fakten und Argumente ausgetauscht. Leser haben die Möglichkeit, die Artikel zu kommentieren und so die Autoren mit ihren Meinungen zu konfrontieren.

Eine neue Streitkultur

Mit sagwas.net wollen wir faire Kontroversen im digitalen Raum ermöglichen, weil Meinungsbildung heute vor allem virtuell stattfindet. Ohne elektronische Partizipation und digitale Transparenz lassen sich Auseinandersetzungen um aktuelle Themen heute kaum noch führen. Dieser neuen Streitkultur wollen wir mit sagwas.net ein Forum geben.

Unser Ziel ist es, Debatten aufzugreifen, anzuregen und auszutarieren. Dafür suchen wir nach Menschen, die mit uns drei Dinge teilen: gegenseitigen Respekt, die Liebe zum Argument und das Interesse an einem offenen, ehrlichen Austausch.

sagwas.net ist deshalb vor allem auch eine Aufforderung an euch, die digitale Gemeinde: Debattiert mit, sagt was!